DSC05508
Burgerbrot (Buns)
November 12, 2015
DSC05825
Gugelhupf mit Rum, Orangen-Zitronen-Vanillesirup
November 25, 2015
Show all

Mein “Japanburger”

DSC05545

DSC05545

Zutaten für die Buns (Burgerbrot):

500 ml Weissmehl
235 ml lauwarmes Wasser
10 ml Milch
1 Packung Hefe (trocken)
5 g Salz
3 g Zucker
50 g Butter (gewürfelt / Zimmertemperatur)
2 Eier
Sesamsamen

Zubereitung:

Buns:
Mein Rezept gibt es hier.

Zutaten für den Burger:
 
380 g Rinderfleisch (aus der Schulter)
1 TL Korianderpulver
1 EL Salz
1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
1 EL Ingwer (fein gehackt)
 
Zubereitung:
 
Das Fleisch durch den Fleischwolf geben oder es direkt vom Metzger machen lassen. Alle weiteren Zutaten mit der Hackmasse gut vermischen. Daraus anschliessend 4 Burger formen.  Mit Frischhaltefolie bedecken. Zur Seite stellen.
 
Zutaten für die Sauce und die Beilagen:
 
Wasabi Mayonnaise:
1 Ei (Zimmertemperatur)
1 EL Dijon Senf
1 Spritzer Weisswein Essig
2 EL Wasibipaste
Sonnenblumenöl
 
Zubereitung:

Mein Rezept gibt es hier.
Wenn die mayonnaise fertig ist, 2 EL Wasabipaste untermischen. Die Wasabi Mayonnaise in den Kühlschrank stellen.
 
2 Peperoncini

Zubereitung:
 
Peperoncini halbieren, entkernen und in dünnen Streifen schneiden.
 
Karottensalat
2 Karotten
Ingwer (frisch gerieben)
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Olivenlöl

Zubereitung:
 
Die Karotte schälen und mit einer Mandoline in dünnen Julienne schneiden. In einer Schüssel geben und mit etwas frischen Ingwer, Olivenöl, eine Prise Salz und Pfeffer und Zitronensaft würzen. Ziehen lassen.
 
2 bis 3 rote Zwiebeln
Reiswein Essig

Zubereitung:

Rote Zwiebeln schälen, halbieren und in dünnen Streifen schneiden.  Mit ein Spritzer Reiswein Essig würzen marinieren.

+ 1 Bund Koriander
 
Eine Pfanne erhitzen, mit wenig Olivenöl die Burger 3 Minute pro Seite bei mittlerer Hitze saftig braten.
 
Das geröstete Burgerbrot mit der Wasabi Mayonnaise betreichen, beide hälften. Die untere Hälfte des Burgerbrot mit etwas rote Zwiebel belegen. Dann das Fleisch darüber legen. Anschliessend noch etwas Peperoncini, Karotten darüber verteilen. Zum Schluss noch mit frischem Koriander dekorieren. Deckel drauf. Sofort servieren.

Dauer 3 Stunden.

PS: Die restlichen Buns gegebenenfalls einfrieren.