Pouletpfanne mit Koriander und Thaigemüse

dsc01862
Poulet mit Champignons, Erbsen und Senf-Rahmsauce
October 5, 2016
dsc02037
Hirsch Bourguignon
October 16, 2016
Show all

Pouletpfanne mit Koriander und Thaigemüse

dsc01883

dsc01878
Zutaten für 2 Personen:

2 x Pouletbrust à je 200 g (Bio)
30 g Kefe
3 Mini-Mailkölbchen
2 kleine weisse Auberginen (geviertelt)
1 Handvoll Champignons (geputzt und geviertelt)
1 Knoblauchzehe (in dünn Scheiben geschnitten)
Schlangenbohnen (Mundgrecht geschnitten)
1 x Zitronengrass (in der Mitte halbiert)
Olivenöl
3 EL fischsauce
1 EL Garam Masala
1 EL Indischer Curry
Salz
Pfeffer
Piment d’Espelette
frischer Koriander
100 ml Weisswein
100 ml Hühnerfond
200 ml Kokosmilch
Chilischote (dünn geschnitten)

Zubereitung:

Den Ofen auf 140 Grad Umluft vorheizen.

Pouletbrust mittig halbieren und in wenig Olivenöl rundum scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer würzen. Für 18 Minuten in den Ofen schieben (Mittlere Schiene).

In der gleichen Pfanne die Hitze reduzieren, Garam Masala und Curry in Olivenöl rösten, die Champignons mit dem Knoblauch, die Auberginen und das Zitronengras dazu geben, vermengen. Mit dem Weisswein ablöschen. Die Hitze wieder erhöhen. Kurz einreduzieren lassen. Den Fond dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 5 Minuten köcheln lassen. Kokosmilch, Maiskölbchen, Bohnen dazu geben, verrühren und leicht köcheln lassen.

Nach den 18 Minuten das Poulet aus dem Ofen nehmen und in die Pfanne geben. Hitze der Herdplatte reduzieren. Umrühren und mit der Sauce übergiessen. 2 bis 3 Minuten fertig garen. Mit Chili und Piment d’Espelette würzen und mit Koriander dekorieren. Zitronengrass entfernen. Anrichten. Servieren.

Dazu kann man z. B. Basmatireis servieren.